Bracco Imaging Deutschland​
Pressemitteilungen
Bracco Imaging Deutschland​
Presse

Pressemitteilungen der Bracco Imaging Deutschland

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

27. Februar 2024

Wachsende Unsicherheit durch Lieferengpässe

Seit einigen Jahren kommt es vermehrt zu Lieferengpässen bei Arzneimitteln. Ob Antibiotika, Schmerzmittel, Fiebersäfte oder Krebsmedikamente – vieles war und ist auch derzeit nicht lieferbar, was die Patientenversorgung erschwert oder sogar gefährden kann.

Lesen Sie hier, was die Kontrastmittelversorgung gefährdet:

08. Dezember 2023

BSG-Urteil bestätigt fehlende Rechtsgrundlage von Exklusivausschreibungen

Das BSG stellt im Urteil vom 21. September 2023 fest, dass für Exklusivverträge in der gesetzlichen Krankenversicherung keine rechtliche Grundlage existiert.

Lesen Sie dazu den ausführlichen Bericht:

25. August 2023

Monopolisierung stoppen, Lieferengpässe vermeiden und Patientensicherheit stärken!

Nach dem Motto „Monopolisierung stoppen, Lieferengpässe vermeiden und Patientensicherheit stärken“ gibt Bracco bekannt, sich auch in diesem Jahr erneut nicht an diversen Exklusivausschreibungen zu beteiligen.

Lesen Sie dazu den ausführlichen Bericht:

01. August 2023

Neues Gesetz (ALBVVG) zur Bekämpfung von Lieferengpässen scheitert bei Kontrastmitteln:​

Vor Kurzem hat der Bundestag das Arzneimittel- Lieferengpassbekämpfungs- und Versorgungsverbesserungsgesetz (ALBVVG) verabschiedet. In Bezug auf Kontrastmittel ändert sich allerdings nichts – ein folgenschwerer Fehler, der die Patienten- und Versorgungssicherheit gefährdet.

Der Leiter der Gesundheitspolitik & Tender Chakib Lemzouri sieht nach wie vor große Gefahr von Lieferengpässen bei Kontrastmitteln. Er fordert aus seiner Sicht notwendige Änderungen, um die Versorgungssicherheit in Zukunft gewährleisten zu können.

Lesen Sie dazu den ausführlichen Bericht:

10. Juli 2023

Positionspapier zur sicheren Versorgung mit Kontrastmitteln

Stellen Sie sich vor, Sie bekommen von Ihrem Arzt eine Überweisung für eine Untersuchung mit Kontrastmittel. Welches Kontrastmittel wäre Ihnen lieber – das bessere oder das billigere?

Die aktuelle Ausschreibungspraxis in manchen KV-Regionen sorgt dafür, dass die Patienten- und Versorgungssicherheit gefährdet wird. Dagegen wollen wir vorgehen.

Mehr Informationen und unser vollständiges Postionspapier finden Sie hier:

16. November 2022

Stell dir vor, es ist Ausschreibung und keiner macht mit

Die Firma Bracco Imaging Deutschland GmbH hat sich erstmals in der Firmengeschichte – wenn auch mit großem Bedauern – gegen eine Teilnahme an der kürzlich veröffentlichten Kontrastmittel-Exklusivausschreibung in den KV-Regionen Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Saarland entschieden.

Die Hintergründe lesen Sie hier:

Presse-Kontakt

Unseren Pressekontakt erreichen Sie unter: gesundheitspolitik@bracco.com

Über Bracco

Bracco Imaging entwickelt, produziert und vermarktet Produkte und innovative Lösungen für die diagnostische Bildgebung im Bereich der Röntgendiagnostik, der Magnetresonanztomographie und des kontrastmittelverstärkten Ultraschalls. Die Forschung und Entwicklung des Unternehmens hat das Ziel, die Diagnostik, die Patientensicherheit und die Kosteneffektivität zu verbessern.

Das umfassende Portfolio aus Kontrastmitteln, Medizinprodukten und Serviceleistungen machen das Unternehmen zu einem der führenden Unternehmen im Bereich der kontrastverstärkten Bildgebung.
Bracco Imaging Deutschland vertreibt die Kontrastmittel Imeron®, Solutrast®, MultiHance®, ProHance® und SonoVue® sowie drei Kontrastmittelinjektoren: die beiden Doppelkolben-Injektoren EmpowerCTA+® und EmpowerMR® sowie den Rollenpumpen-Injektor CT ExprèsTM.

Ergänzend dazu bietet Bracco Imaging Serviceleistungen an, die das medizinische Fachpersonal bei der Optimierung der Diagnostik unterstützen. Daher ist die medizinische Fortbildung, mit der Ärzt*innen die Anwendung und den Nutzen von Kontrastmitteln in der bildgebenden Diagnostik erlernen und vertiefen können, ein wesentlicher Schwerpunkt des Unternehmens in Deutschland.

Für die umfangreichen F&E-Aktivitäten hat Bracco Imaging drei integrierte, spezialisierte Forschungszentren in Italien, der Schweiz und den USA sowie Kooperationen mit wichtigen weltweiten Forschungseinrichtungen und Universitäten etabliert. Die Produktionsstandorte befinden sich in Italien (Ceriano Laghetto, Torviscosa und Colleretto Giacosa), Deutschland (Singen/Hohentwiel), in der Schweiz (Genf), Japan (Saitama) und China (Shanghai).

Aktuelles aus der Gesundheitspolitik

Einen Überblick über gesundheitspolitische News aus dem Bereich der
bildgebenden Diagnostik finden Sie hier:

Bracco Imaging Deutschland -
Servicepartner auch im Bereich Gesundheitspolitik